IG Alpenstrasse
  Im Rahmen der Bahnhofs-Eröffnung im Dezember 2003 haben sich die Geschäfte und Büros an der Alpenstrasse entschlossen, in Zukunft ihre Interessen und Anliegen gemeinsam zu vertreten. Sie gründeten die IG Alpenstrasse, ein Mitglied der Vereinigung Pro Zug.

Als Ziel wurde das Vertreten gemeinsamer Interessen gegenüber politischen Stellen, sowie das gemeinsame Durchführen von Aktionen zur Förderung der Geschäftslage Alpenstrasse definiert.

Als erste Aktivität haben wir die Alpenstrasse in der Weihnachtszeit mit beleuchteten Weihnachtsbäumen dekoriert. Die Tannen geben der Alpenstrasse ein feierliches und besinnliches Gesicht und passen ins Konzept der Bahnhofsbeleuchtung.
Als Dankeschön für unsere Kunden werden am ersten Advent vor dem Bahnhof 1500 Lebkuchen an die Passanten gratis verteilt. Die von der Confiserie Speck produzierten Lebkuchen haben bei Bevölkerung und Presse ein sehr positives Echo ausgelöst.
Als Frühlingsaktion planen wir erstmals auf 2006 einen Kindermalwettbewerb, bei dem wir die Kunstwerke der Kinder in der Alpenstrasse ausstellen werden.

Eines der Hauptthemen, die uns im ersten Jahr beschäftigt haben, ist die leidige Frage der Kurzzeitparkplätze für unsere Kunden. Der Vorstand hat immer wieder das Gespräch mit politischen Stellen und der Polizei gesucht und so bereits einige Lösungen herbeiführen können.
 
     Vereinigung ProZug - Postfach 1119 - 6301 Zug - mail@prozug.ch